Willkommen auf denklich.



  Startseite
  Archiv

 

http://myblog.de/denklich

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Träume

Da ich diesen Blog ja hauptsächlich für gedankliche Ergüsse nutzen möchte:

Es ist, als würdest du plötzlich aus einem langen Traum erwachen. Der Traum war schön, doch du weisst das er nicht der Wahrheit entspricht. Es war eben nur ein Traum. Als du noch am schlafen warst hast du anfangs nicht darüber nachgedacht, ob es wirklich ist oder nicht.
Erst später kamen dir die Zweifel. Du wurdest unruhiger. Und mit einem Schlag passiert etwas in dem Traum, das dich aufwachen lässt und dir glasklar zeigt, das du dich nur von deinem Körper hast täuschen lassen? Dass das alles nicht real war? Du bereust es jedoch nicht. Der Traum war schön. Und es ist okay, wenn er nun vorbei ist, das was wirklich ist muss voran gehen. Du musst in deinem wirklichen Leben weiter leben. Doch du kannst die Erfahrung, die der Traum dir eingebracht hat, mitnehmen. Es war ein schöner Traum. Das traruige ist nur das du ihn nicht alleine geträumt hast. Da ist noch jemand, der diesen Traum mit dir zusammen geträumt hat. Doch dieser jemand, schläft immer noch tief und fest. Er denkt, so wie du es zuerst auch noch getan hast, das dieser Traum real ist und der Wahrheit entspricht.
Du könntest ihn aufwecken. Das wäre nur fair. Doch du traust dich nicht. Schaffst es nur ein paar laute Geräusche zu machen, so dass auch sein Schlaf unruhiger wird, alleine muss er jedoch von selbst aufwachen.

Wer will darf seine Interpretationen gerne poste. Ich weiß auch nicht ob ich alles sinnbildlich richtig ausgedrückt habe. Auf jeden Fall macht es für mich gerade so einen Sinn. Aber wer weiß, wie ich das ganze später mal sehen werde.

lg

 

30.9.08 00:09
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung